Ziegelers bauen....

Wie wir uns entschieden haben, ein Haus zu bauen und was dann geschah....
 

Meta





 

Die Heizung - Wie bekommen wir es billig warm?

Schon am Anfang unserer Planung stand für uns fest: Wir wollen möglichst unabhängig sein von Strom und Gas. Also wollten wir eine Wärmepumpe mit Flächenkollektor installieren. Der Strom hierfür sollte von einer PV-Anlage auf dem Dach produziert werden. Ehrlich zugegeben: Wir hatten uns bislang noch nicht so richtig eingehend mit dieser Technik und deren Kosten befasst.

Als das Angebot vom Heizungsbauer kam, waren wir entsetzt: Fast 25.000 Euro Mehrkosten für die ganze Technik, die wir haben wollten. Also haben wir weitere Angebote hierfür eingeholt - es wurde nicht besser.

Also ging es in die Wirtschaftlichkeitsberechnung. Das System mit der Wärmepumpe würde sich -ohne Berücksichtigung von erforderlichen Sollzinsen - nach 12 Jahren armotisiert haben. Die Durchschnittliche Lebensdauer von Wärmepumpen muss mit 15-18 Jahren angenommen werden.

Also haben wir mit Experten gesprochen, die sich wissenschaftlich mit Energieeinsparung beschäftigen. Deren eindeutiger Rat: Wenn Sie die wirtschaftlich sinnvollste Heizungsanlage haben wollen, nehmen Sie eine Gasbrennwertheizung mit Solarunterstützung.

 

20.10.13 22:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL